Malawi

Malawi

Sauberes Wasser und Hygiene für Schulkinder in Mtsiriza

Im Agrarland Malawi lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung unterhalb der absoluten Armutsgrenze. Habitat for Humanity ist seit über 30 Jahren in Malawi aktiv und setzt Projekte in den Bereichen Hausbau, Wasser, Sanitär und Hygiene (WaSH) sowie Katastrophenvorsorge und -hilfe um.
Das durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und durch die HoffnungsBAUer geförderte Projekt richtet sich an besonders gefährdete Familien in den Slums Mtsiriza und Mtandire sowie die Schüler der dortigen Schule.

Die Reparatur von Latrinen und Handwaschanlagen sowie die Einführung mädchengerechter Latrinen, die den Schülerinnen Sicherheit und Privatsphäre bieten, fördern die Gesundheit der Schulkinder und mindern überdies die Verschmutzung der Umgebung, des Bodens und des Grundwassers.

Trainings unterstützen eine bessere Hygienepraxis, welche die neuen Einrichtungen ergänzt. Schulungen zur Verbesserung von Kenntnissen um die Monatshygiene für Mütter und Töchter reduzieren zudem Fehltage in der Schule.

Technische, rechtliche und finanzielle Beratungen gehören ferner zu den umgesetzten Hilfsmaßnahmen. Da die meisten Stadteile von Wasserknappheit betroffen sind, werden zur Verbesserung der Wasserversorgung sehr tiefe Brunnen zur Beförderung von trinkbarem Grundwasser in zwei Grundschulen gebohrt. Außerhalb der Schulen errichtet Habitat for Humanity ferner zwei Wasserkioske, an denen alle Einwohner Leitungswasser zu bezahlbaren Preisen kaufen können.

Im Projekt werden diverse lokale Partner wie Nachbarschaftsverbände, die Schulleitung, Schulkinder und Eltern sowie die Gesundheitsbehörde einbezogen. Die Brunnen verbessern den Zugang der Schulkinder zu sicherem Trinkwasser dramatisch und entlasten die Schule gleichzeitig finanziell. Die Reparatur der Latrinen und die Trainings verbessern die hygienischen Verhältnisse in der Schule und berücksichtigen zudem explizit die Schülerinnen. Das umfassende Projekt sieht vor, maßgeblich zur Verbesserung der Gesundheit der Schulkinder und des Schulbesuchs beitragen. Der Bau von Wasserkiosken und Trainingsmaßnahmen außerhalb der Schule erreicht zusätzlich die breitere Bevölkerung mit denselben Projektzielen.


Jetzt
spenden!

Jeder Beitrag zählt –
einmalig oder dauerhaft.

Hier geht es zum Spendenformular